Auf den Hermannshöhen zum Deutschen Wandertag

Von Mai bis August 2018 können sich Aktive auf tolle Etappenwanderungen freuen

Von Mai bis August 2018 können sich Aktive auf tolle Etappenwanderungen freuen

(djd). Der Deutsche Wandertag gilt als international größtes Wandertreffen. In diesem Jahr findet das Großereignis vom 15. bis 20. August in Detmold und im Kreis Lippe statt. Wanderfans können auf besonderen Etappenwanderungen zum Austragungsort gelangen und dabei die Hermannshöhen im Teutoburger Wald, einen der Top Trails of Germany, neu erleben. Denn von Mai bis August werden an 12 Wochenenden auf den Traditionswanderwegen Hermannsweg und Eggeweg geführte Tages-Wanderungen angeboten, die viel Abwechslung und Spaß versprechen. Die Abschlussetappen aus beiden Richtungen führen die Teilnehmer dann am 18. August zum Ziel nach Detmold, wo anschließend kräftig gefeiert werden kann. Ob man den gesamten Trail erwandert oder nur an einzelnen Terminen mit dabei ist, kann jeder nach Lust und Laune entscheiden.

Spannende Infos über Historie, Flora und Fauna

Begleitet werden die Ausflügler von Wander- und Landschaftsführern – spannende Infos am Weg über Kulturgeschichtliches, Flora, Fauna und Geologie sind daher inklusive. Übrigens: Wer bei der dritten Etappe zwischen Tecklenburg und Bad Iburg mit dabei ist, sollte am Etappenziel einen Besuch der niedersächsischen Landesgartenschau einplanen, die dort aktuell stattfindet. Für welche Wanderung man sich aber auch entscheidet: Rücktransfers zum Startort sind organisiert und müssen nur angemeldet werden. Wer es schafft, von den 13 Etappen mindestens sechs zu erwandern, erhält eine kleine Belohnung. Zudem kann jeder Wanderer an einem Gewinnspiel teilnehmen, bei dem als Hauptpreis ein Wochenende in Bad Iburg mit Besuch der Landesgartenschau lockt.

Jede Etappe hat ihre ganz eigenen Reize

Jede Etappe hat ihre ganz eigenen Reize, hält landschaftliche Höhepunkte und schöne Kulturerlebnisse bereit. Die historische Altstadt von Halle mit ihren schmucken Fachwerkgebäuden kann man ebenso kennenlernen wie das ehemalige Benediktinerkloster oder die Karlsschanze in Willebadessen, eine der größten frühmittelalterlichen Befestigungen der Region. Romantische Pfade führen zu aktiven und stillgelegten Steinbrüchen und zur Preußischen Velmerstot, der höchsten Erhebung der Hermannshöhen. Dort bietet sich den Wanderern vom hölzernen Aussichtsturm aus eine traumhafte Sicht über das Eggegebirge bis ins Sauerland. Auch weitere Sehenswürdigkeiten des Teutoburger Waldes wie die mystischen Externsteine bei Horn-Bad Meinberg und das 54 Meter hohe Hermannsdenkmal lassen sich auf den Etappenwanderungen entdecken. Alle Termine und Tourenbeschreibungen sind in einem Flyer zusammengefasst und online auf www.hermannshoehen.de zu finden.

Hermannshöhen – Top Trail of Germany

(djd). Die traditionsreichen Wanderwege Hermanns- und Eggeweg bilden zusammen die Hermannshöhen und führen auf dem Kamm von Teutoburger Wald und Eggegebirge gleich durch zwei Naturparke. Der Fernwanderweg gehört zu den Top Trails of Germany, den schönsten Wanderwegen Deutschlands. Die rund 226 Wanderkilometer sind gesäumt von interessanten Naturdenkmälern und touristischen Sehenswürdigkeiten. Aus Anlass des Deutschen Wandertages in Detmold können Aktivurlauber an 12 Wochenenden von Mai bis August auf geführten Etappenwanderungen den gesamten Trail erwandern. Aus nord-westlicher Richtung geht es auf dem Hermannsweg in acht Etappen bis nach Detmold. Auf dem Eggeweg wandert man von Marsberg aus auf fünf Etappen zum Wanderevent nach Detmold.

Bildergalerie:


Bildquellen und Urheberrechte:

— Bildunterschrift für Bild 1 —
Von Mai bis August finden an 12 Wochenenden auf den Traditionswanderwegen Hermannsweg und Eggeweg geführte Tages-Wanderungen statt.
Foto: djd/Teutoburger Wald Tourismus

— Bildunterschrift für Bild 2 —
Über romantische Pfade geht es durch den Teutoburger Wald.
Foto: djd/Teutoburger Wald Tourismus/Stadt Willebadessen

— Bildunterschrift für Bild 3 —
Die mystischen Externsteine bei Horn-Bad Meinberg können auf den Wanderungen entdeckt werden.
Foto: djd/Teutoburger Wald Tourismus/I. Bohlken

— Bildunterschrift für Bild 4 —
Die reizvolle Stadt Rheine liegt an den Hermannshöhen.
Foto: djd/Teutoburger Wald Tourismus/I. Bohlken

— Bildunterschrift für Bild 5 —
Die Abschlussetappe führt die Wanderer zum 54 Meter hohen Hermannsdenkmal auf der Grotenburg.
Foto: djd/Teutoburger Wald Tourismus/A. Hub

— Bildunterschrift für Bild 6 —
Begleitet von Wanderführern können Aktive alle Etappen der Hermannshöhen erwandern.
Foto: djd/Bad Driburger Touristik GmbH