Aufs Herz hören

Was jeder selbst für die Gesundheit des lebenswichtigen Organs tun kann

Was jeder selbst für die Gesundheit des lebenswichtigen Organs tun kann

(djd). Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind in den westlichen Industrienationen seit langem Todesursache Nummer eins. Was jedoch nicht jeder weiß: Viele Todesfälle wären mit dem nötigen Wissen und der richtigen Vorsorge zu vermeiden. So ist beispielsweise die Herzerkrankung Aortenklappenstenose – eine Verengung oder Verkalkung der Herzklappe – sehr häufig, aber weitgehend unbekannt. Einer von acht Menschen im Alter über 75 ist davon betroffen.

Ab dem 20. August: Aktionswochen zur Herz-Kreislauf-Gesundheit bei Alphega-Apotheken

Entscheidend ist darum, dass möglichst viele Betroffene die charakteristischen Symptome wie Kurzatmigkeit, zunehmende Erschöpfung oder Ermüdung bei körperlichen Tätigkeiten sowie Schwindel oder Ohnmacht erkennen. Sie sollten nicht als normale Alterserscheinung abgetan werden, sondern aufmerksam werden lassen. Denn unbehandelt kann die Erkrankung schlimmstenfalls zum Tode führen, während sie bei rechtzeitiger Diagnose gut therapierbar ist. Weitere Infos dazu gibt es im Internet unter www.neueherzklappe.de. Eine echte Volkskrankheit ist auch die Arteriosklerose – eine Verengung der Blutgefäße durch Ablagerungen an den Gefäßwänden. Zu den gefährlichen Folgen zählt eine deutlich erhöhte Anfälligkeit für Herzinfarkt und Schlaganfall. Die typischen Risikofaktoren sind Rauchen, Übergewicht und Bewegungsmangel, ein gesünderer Lebensstil kann deshalb die Gefahr deutlich senken. Die Vorbeugung liegt also vielfach in der eigenen Hand. Vor diesem Hintergrund finden ab dem 20. August 2018 in engagierten Alphega-Apotheken die Aktionswochen zur Herzgesundheit mit zahlreichen subventionierten Aktionen wie einer Blutdruck-, Gefäßalter-, Venenfunktions- oder Lungenaltermessung statt, um eine individuelle Beratung über Handlungsempfehlungen für die Herz-Kreislauf-Gesundheit zu ermöglichen.

Wissen und Information können schützen

Begleitet werden die Aktionen durch Beratungsmaterialien und Mitnahmeartikel, die wertvolle Hinweise auf kardiovaskuläre Erkrankungen geben können. „Wer sich beraten lassen möchte, findet unter www.alphega-apotheken.de teilnehmende Apotheken vor Ort. Ziel der mehrwöchigen Kampagne ist es, das Wissen der Patienten über Ursachen und Risikofaktoren für Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems zu erhöhen. Denn wer über die verschiedenen Erkrankungsbilder informiert ist, wird auf die Symptome aufmerksam und kann diese auch beim Arzt ansprechen“, erklärt Wolfgang Kempf, Vorsitzender des Apothekenbeirats. Denn jeder ist selbst Hüter der eigenen Gesundheit.

Herzgesund leben

(djd). Diese Tipps tragen zu einem fitten Herz-Kreislaufsystem bei:

  • Regelmäßig Sport treiben hält die Gefäße fit und stärkt die Herzleistung.
  • Übergewicht abbauen.
  • Gesunde Ernährung mit frischem Obst, Gemüse, Pflanzenölen und Seefisch, die wertvolle Ballaststoffe, Vitamine und Mineralien liefert.
  • Sich gründlich über Symptome und Risiken in puncto Herzgesundheit informieren, zum Beispiel ab 20. August bei den Aktionswochen in vielen Alphega-Apotheken.
  • Auf normale Cholesterinwerte achten, da zu viel Blutfett die Arteriosklerose fördert.
  • Blutdruck senken, denn Hochdruck schädigt die Gefäße.
  • Nicht rauchen.
  • Alkohol nur in Maßen konsumieren.
  • Stressausgleich betreiben, etwa durch Yoga oder Autogenes Training.

Bildergalerie:


Bildquellen und Urheberrechte:

— Bildunterschrift für Bild 1 —
Die Blutdruckkontrolle ist wichtig, denn Bluthochdruck kann auf Dauer die Gefäße schädigen.
Foto: djd/Alphega Apotheken

— Bildunterschrift für Bild 2 —
Wissen kann Leben retten: Infomaterial aus der Apotheke gibt Hinweise auf kardiovaskuläre Erkrankungen.
Foto: djd/Alphega Apotheken

— Bildunterschrift für Bild 3 —
Ab 20. August finden in teilnehmenden Apotheken die Aktionswochen zur Herzgesundheit statt.
Foto: djd/Alphega Apotheken