Posts in category

Frauenheilkunde


Ein Frauenarzt über Entstehung und Behandlung von Wechseljahresbeschwerden (djd). Wenn mit den Wechseljahren die Produktion von Östrogen und Progesteron zurückgeht, bewirkt das nicht nur das Ausbleiben der Menstruation und damit das Ende der Fruchtbarkeit. Auch viele andere Körperfunktionen sind betroffen. „So sind beispielsweise die Durchblutung der Schleimhäute, die Bildung von Gelenkflüssigkeit, eine stabile Blasenfunktion, ein erholsamer …

3.8k
Share

Frauen ab 50 sind heute meist aktiver und gesundheitsbewusster als die Generation ihrer Mütter.

3.9k
Share

Wenn Frauen ab Mitte 40 über die Wechseljahre nachdenken, beschleicht viele ein gewisses Unbehagen: Bis zu zehn Jahre kann diese Phase dauern, die häufig von einer Palette unangenehmer Beschwerden flankiert wird. Hitzewallungen, sexuelle Unlust, Gewichtszunahme, innere Unruhe oder auch seelische Verstimmungen gehören dazu.

3.8k
Share

Wenn Frauen ab Mitte 40 über die Wechseljahre nachdenken, beschleicht viele ein gewisses Unbehagen: Bis zu zehn Jahre kann diese Phase dauern, die häufig von einer Palette unangenehmer Beschwerden flankiert wird.

3.8k
Share

Es sind die Tage vor den Tagen, an denen viele Frauen verzweifeln: Bis zu 90 Prozent aller Frauen sind vom sogenannten prämenstruellen Syndrom betroffen. Und die Liste der damit am häufigsten einhergehenden Symptome ist lang:

3.8k
Share

Genau 40 Jahre ist es her, seit erstmals ein Mensch in einem Labor gezeugt wurde. Dieses erste Wunschkind-Baby war die Britin Louise Brown, die 1978 das Licht der Welt erblickte. Der Startschuss für eine neue Epoche der Reproduktionsmedizin.
Bei der Methode der künstlichen Befruchtung werden einer Frau nach einer Hormonbehandlung reife Eizellen entnommen, im Labor mit Spermien befruchtet und anschließend wieder eingesetzt. Seit der Geburt der kleinen Louise verhalf die Methode acht Millionen Paaren zu Nachwuchs.

3.9k
Share

Viele Frauen leiden in den Wechseljahren unter starken Beschwerden wie Hitzewallungen und Schweißausbrüchen, Schlafstörungen und depressiven Verstimmungen. Wirksame Abhilfe dagegen bietet eine Hormonersatztherapie (HRT).

3.9k
Share

Wie überall am Körper kann ein harmloser Juckreiz auch hin und wieder im Intimbereich vorkommen. Wenn das Kribbeln jedoch zunimmt, wenn es beim Wasserlassen brennt und sich verstärkter oder gräulicher Ausfluss zeigt, der bisweilen unangenehm „fischig“ riecht, hat sich eine sogenannte bakterielle Vaginose entwickelt.

3.8k
Share

Die Hüfte ächzt, das Knie zwackt, die Schulter schmerzt – spätestens ab Anfang 50 machen sich bei vielen Frauen Probleme mit dem Bewegungsapparat bemerkbar. Etwa jede Zweite klagt Schätzungen zufolge in den Wechseljahren über Muskel- und Gelenkschmerzen.

3.8k
Share