Posts in category

Gefäßmedizin


Fast eine Millionen Menschen sind auf die tägliche Einnahme von Vitamin-K-Antagonisten angewiesen. Diese Therapie verbessert die Fließfähigkeit ihres Blutes und beugt der Entstehung von Blutgerinnseln vor.

3.2k
Share

Die Arterien transportieren das Blut vom Herzen in das Gewebe, die Venen wieder zurück. Und dann gibt es noch die Lymphgefäße, die das Gewebewasser aufnehmen und in den Blutkreislauf zurückführen, bis zu mehreren Litern am Tag. Erkrankungen der Arterien führen zu Durchblutungsstörungen im Bereich der Halsschlagadern, der Herzkranzgefäße, der Bauchschlagader oder den Beingefäßen.

3.3k
Share

Am 21. April 2018 findet der 16. Deutsche Venentag statt – die bundesweit größte Aufklärungskampagne zur Volkskrankheit Venenleiden, die von der Deutschen Venen-Liga e.V. initiiert wird.

3.2k
Share

Kribbeln in den Waden, geschwollene Knöchel, hervortretende Krampfadern und dazu dieses unangenehme Schweregefühl in den Beinen – während der warmen Jahreszeit leiden Menschen mit schwachen Venen oft unter besonders starken Beschwerden.

3.2k
Share

Das Blut versorgt alle Organe im Körper mit Sauerstoff und Nährstoffen. Deshalb sind eine gute Durchblutung und gesunde Gefäße für die Gesundheit unerlässlich. Doch Risikofaktoren wie Bluthochdruck, Rauchen, Übergewicht, Diabetes und Stress können Arteriosklerose – also die Ablagerung von Fett und Kalk in den Arterien – fördern.

3.2k
Share

In den Sommermonaten heißt es für die meisten Menschen wieder: Endlich Urlaub! Ausruhen, abschalten, Neues entdecken – nach einem oft stressreichen Arbeitsjahr winkt eine Zeit der Entspannung für Körper und Seele.

3.2k
Share

Für alle Lebensvorgänge in unserem Organismus ist eine ausreichende Zellversorgung mit Nähr- und Vitalstoffen sowie Sauerstoff erforderlich. Ca. 75 % des gesamten Blutkreislaufs fließt durch ein sehr feines und sehr weites Netzwerk kleinster Blutgefäße. Der entscheidende Regelprozess, der die Ver- und Entsorgung der Zellen sicher stellt ist die Mikrozirkulation.

3.5k
Share

Venenschwäche ist weit verbreitet und beileibe kein weibliches Problem. Laut der Bonner Venenstudie leidet jeder sechste Mann und jede fünfte Frau im Alter von 18 bis 79 Jahren unter einer chronischen Veneninsuffizienz. Dabei wird das verbrauchte Blut aufgrund ausgedehnter oder verkrümmter Venen nicht mehr effektiv in Richtung Herz und Lunge transportiert, sondern staut sich in den Beinen.

3.2k
Share

Millionen Betroffene, deren Lebensqualität beeinträchtigt ist, dazu enorme Krankheitskosten: Venenprobleme sind eine Volkskrankheit. In Deutschland zeigen Schätzungen zufolge 90 Prozent der Erwachsenen Venenveränderungen, etwa 17 Prozent dürften unter einer chronischen Venenschwäche mit Beschwerden wie Spannungs- und Schweregefühl, Juckreiz, Muskelkrämpfen und Schmerzen in den Beinen leiden …

3.3k
Share