Posts in category

Gelenkerkrankungen


Bundesweit leiden etwa acht bis zehn Millionen Menschen an der Volkskrankheit Arthrose, die durch fortschreitenden Knorpelverlust Gelenkschmerzen und Bewegungsbeeinträchtigungen hervorruft. Rund 800.000 sind von einer rheumatoiden Arthritis betroffen – und das mit steigender Tendenz.

3.9k
Share

Wer unter Muskel- und Gelenkbeschwerden leidet, sollte seinen Ernährungsplan auf den Prüfstand stellen. Denn eine unausgewogene Ernährung mit Säurebildnern wie Fleisch, Wurst, Käse und Getreide kann dazu führen, dass sich überschüssige Säure im Gewebe ablagert und die Gesundheit beeinträchtigt.

3.9k
Share

Natürliche Hyaluronsäure wirkt schmierend und stoßdämpfend bei allen Bewegungen und versorgt den Gelenkknorpel mit notwendigen Nährstoffen. Geben Sie Ihrem Gelenk zurück, was es verloren hat; für mehr Lebensqualität.

3.9k
Share

Mausarm-Syndrom und Handydaumen – neuartige Beschwerdebilder sind auf dem Vormarsch. Bereits in jungen Jahren kann eine Kombination aus chronischer Fehlbeanspruchung, Bewegungsarmut, Übergewicht und Mangelversorgung mit Vitalstoffen zu einer unwiederbringlichen Abnutzung von Knorpelsubstanz in den Gelenken führen. Oft sind Knie, Hüfte und Schulter betroffen, aber auch an der Wirbelsäule treten Knorpelveränderungen auf. Beginnende Gelenkprobleme zeigen sich häufig durch die typische „Morgensteifigkeit“ oder den „Anlaufschmerz“ bei Bewegung. Hat sich bereits ein größerer Teil an Knorpelgewebe abgebaut, lässt die puffernde Funktion nach. Schlimmstenfalls reiben zwei Knochenenden direkt aufeinander, was extrem schmerzhaft sein und zu wiederkehrenden Gelenkentzündungen führen kann.

3.9k
Share

Vitalpilze können die Beweglichkeit natürlich unterstützen (djd). Mausarm-Syndrom und Handydaumen – neuartige Beschwerdebilder sind auf dem Vormarsch. Bereits in jungen Jahren kann eine Kombination aus chronischer Fehlbeanspruchung, Bewegungsarmut, Übergewicht und Mangelversorgung mit Vitalstoffen zu einer unwiederbringlichen Abnutzung von Knorpelsubstanz in den Gelenken führen. Oft sind Knie, Hüfte und Schulter betroffen, aber auch an der Wirbelsäule …

3.9k
Share