Dem Schmerz auf der Spur

Mit der TriAS-Triggerpunkt-Akupunktur geht die „Heilpraktiker Gemeinschaftspraxis Kohls“ gezielt gegen chronische Schmerzen vor

Ein kleiner Entzündungsherd im Muskel kann Ursache für chronische Schmerzen im Bewegungsapparat sein. Dieser Entzündungsherd wird in der Medizin als „Triggerpunkt“ bezeichnet und entsteht in schmerzhaften Verspannungen innerhalb der Skelettmuskulatur.

Der von ihm ausgestrahlte Schmerz wird vom Betroffenen allerdings nicht im Muskel selbst wahrgenommen, sondern wird durch Umschaltvorgänge im Rückenmark in eine für den Muskel typische Region übertragen. Muskuläre Triggerpunkte sollten daher als Ursache oder begleitend zu primären Erkrankungen in Diagnostik und Therapie chronischer Schmerzen immer eine Rolle spielen!

Bereits 1938 entdeckte der Engländer Dr. Kellgren, dass ein gereizter Muskel Schmerzen hervorruft, die nicht im Muskel selbst, sondern weiter entfernt empfunden werden. Im Jahr 1983 veröffentlichten die amerikanische Ärztin Dr. Janet Travell (persönliche Ärztin von USPräsident Kennedy) und Prof. David G. Simons nach jahrzehntelangen Untersuchungen das heutige Standardwerk der Triggerpunkt-Medizin. Sie fanden heraus, dass muskuläre Triggerpunkte der Grund für diese übertragenen Schmerzen sind.

Sind Triggerpunkte für die Schmerzen verantwortlich, so läuft die Diagnose und darauffolgende Therapieform Gefahr fehlgeleitet zu werden, da nicht der Ort der Ursache, sondern allein der verursachte Schmerz betrachtet wird. So können beispielsweise Triggerpunkte im oberen Trapezmuskel Kopfschmerzen und im unteren Trapezmuskel Rückenschmerzen verursachen. Für Knie- oder Fersenschmerzen kann ein Triggerpunkt im Wadenmuskel verantwortlich sein. Schmerzt es im Handgelenk, in der Hand oder im Ellbogen, so sind möglicherweise Triggerpunkte im Schulterblattmuskel die Ursache.

Weltweit haben Ärzte, Heilpraktiker, Physiotherapeuten und andere medizinische Fachkräfte die Behandlung von Triggerpunkten in ihr Behandlungsspektrum aufgenommen. Seit 2003 konnte Dr. med. Wolfgang Kohls in seiner Praxis in über 80.000 Behandlungen viele Schmerzpatienten behandeln und in seiner Tätigkeit als Dozent Ärzte und Therapeuten begeistern. Diese Begeisterung konnten wir aufnehmen und in der „Heilpraktiker Gemeinschaftspraxis Kohls“ in Refrath umsetzen. Die TriAS-Triggerpunkt-Akupunktur ist eine wertvolle Therapieoption, die auf der Basis naturwissenschaftlicher Grundlagen basiert und vielen unserer Schmerzpatienten eine große Hilfe ist. Die Therapie beginnt bewusst zurückhaltend, setzt beim ersten Behandlungstermin einen sanften Impuls in die Muskulatur und wird dem individuellen Muskelverhalten entsprechend angepasst. Ziel der Behandlung ist es, mit Hilfe des Reizes der Akupunkturnadel die muskuläre Verspannung zu lockern, den dort
lokalisierten Triggerpunkt aufzulösen und damit den Schmerzreiz zu beenden oder zu mildern.

Bildergalerie

[/row]

Gemeinschaftspraxis Kohls
Kohls und Partner – Heilpraktiker

Im Vogelsang 23
51427 Bergisch Gladbach

Telefon: +49 (0) 2204 98 22 090
info@trias-heilpraktiker.de
www.trias-heilpraktiker.de