Den Venen Druck machen – aber mit Leichtigkeit


So kommen Senioren mit ihren Kompressionsstrümpfen gut zurecht

(djd). Venenprobleme treffen nicht nur ältere Menschen. Aber sie sind durchaus eine Frage des Alters. Denn steigt es, wird das Bindegewebe schwächer. Damit geraten auch die Venenwände aus der Form – Besenreiser und Krampfadern können entstehen. Und in der Folge kann es zu schweren, schmerzenden Beinen kommen. Als Basistherapie finden medizinische Kompressionsstrümpfe Verwendung. Diese werden vom Hausarzt oder Phlebologen verschrieben. Mit dosiertem Druck auf das venöse System helfen die Strümpfe, das Blut aus den Füßen besser in Richtung Herz und Lunge zu transportieren.

Intelligente Anziehhilfen – und einfaches Ausziehen

Doch das Anziehen erfordert eine eigene Technik, die geübt werden muss. Und darüber hinaus benötigt man dazu Kraft. Fehlt diese, können Anziehhilfen den Mangel ausgleichen. Wie beispielsweise die neue An- und Ausziehhilfe „Ofa Fit Magnide“. Diese wird zuerst wie ein Strumpf über den Fuß gezogen. Der Kompressionsstrumpf gleitet anschließend über das glatte Material und kann wesentlich leichter über die Ferse gezogen werden. Beschichtete Spezialhandschuhe sind eine zusätzliche Erleichterung, mit ihnen lassen sich die Strümpfe leichter greifen und schrittweise nach oben streifen. Ein weiterer Vorteil: Sie schützen das Gestrick der Kompressionsstrümpfe vor Löchern. Auch beim Ausziehen helfen im Übrigen Spezialhandschuhe. Die Anziehhilfe wird jetzt als Ausziehhilfe benutzt: Sie kommt über den Strumpf. Diesen schlägt man am oberen Abschlussrand über die Ausziehhilfe und schiebt beides – am besten mit Spezialhandschuhen – nach unten. Durch das glatte Material der Hilfe benötigt man dafür wesentlich weniger Kraft.

Richtige Pflege für elastische Garne

Kompressionsstrümpfe sollten täglich gewaschen werden. Das ist notwendig, um ihre Elastizität und Funktion zu erhalten. Das verwendete Waschmittel muss sanft, aber wirkungsvoll reinigen. Es darf keinesfalls Weichspüler enthalten. Dieser kann in Feinwaschmitteln vorkommen und ist dann nicht deklarierungspflichtig. Optimale Pflege bieten Spezialwaschmittel. Sie sind im Sanitätsfachhandel erhältlich.

Gute Beratung im Fachhandel

Wer Kompressionsstrümpfe trägt, sollte sich unbedingt im medizinischen Fachhandel beraten lassen. Die Fachkräfte dort wissen nicht nur, welches der passende Kompressionsstrumpf ist. Sie zeigen das An- und Ausziehen mit und ohne Hilfen, geben Tipps und wichtige Informationen zum Waschen und Pflegen. Und sie sind der richtige Ansprechpartner für alle Fragen rund um die Kompressionsstrumpfversorgung. Denn der medizinische Fachhandel pflegt einen engen Austausch mit den Herstellern und wird fortlaufend geschult.

Gut zu wissen

(djd). Die wichtigsten Tipps zu Kompressionsstrümpfen:

  • Kompressionsstrümpfe immer im medizinischen Fachhandel anpassen lassen. Dort weiß man, wie die Beine vermessen werden.
  • An- und Ausziehhilfen sind auf Rezept erhältlich, wenn sie medizinisch notwendig sind.
  • Wenn An- und Ausziehen trotz Hilfsmitteln Probleme bereitet: Mit dem Arzt klären, ob eine niedrigere Kompressionsklasse ausreicht. Dann haben die Strümpfe zwar weniger Druck, lassen sich aber auch leichter anziehen.
  • Händlerfinder sowie Tipps und Hilfen zur Kompressionstherapie in den FAQs unter www.ofa.de.

Bildquellen und Urheberrechte:

Wenn die Kompressionsstrümpfe gut sitzen, steht einem Abend voller Lebensfreude nichts mehr im Wege. Foto: djd/Ofa Bamberg/Getty

Wer Probleme mit den Venen hat, dem fällt längeres Stehen schwer. Foto: djd/Ofa Bamberg/thx

Hilfsmittel, die man allein nutzen kann, erleichtern das Anziehen von Kompressionsstrümpfen. Foto: djd/Ofa Bamberg

Kompressionsstrümpfe unterstützen das venöse System und damit das individuelle Wohlbefinden. Foto: djd/Ofa Bamberg/thx

Zwischendurch die Füße hochlegen erleichtert den Venen die Arbeit. Eine Fußmassage entspannt zusätzlich. Foto: djd/Ofa Bamberg/Image Source

Eine Anziehhilfe sollte mit einfacher Handhabung überzeugen. Dann wird sie auch gern benutzt. Foto: djd/Ofa Bamberg