Der Einsatz von traditioneller chinesischer Medizin bei chronischen Schmerzen

Ganzheitliche Medizin ohne Nebenwirkung - Gesundwerden durch Aktivierung eigener Selbstheilungskraft mittels TCM - Schmerzen lindern ohne Schmerzmittel 

Die traditionelle chinesische Medizin ist ein ganzheitliches Therapie- und Lebenskonzept, mit deren Heilkunde insbesondere chronische Erkrankungen gelindert werden können und manchmal sogar zu einer Heilung beigetragen werden kann. Frau Hongfeng Li bietet in ihrer Praxis den Patienten ein auf sie zugeschnittenes Therapiekonzept an. Die in China im Fach Radiopharmazie promovierte Ärztin hat viele Jahre an deutschen Universitäts-Kliniken in der Forschung von Tumor- und Demenzerkrankungen sowie in der Patientenversorgung gearbeitet. Nach dem Studium der Traditionellen Chinesischen Medizin war sie mehrere Jahre an verschiedenen Kliniken sowohl in China als auch in Deutschland tätig.

Was ist das Besondere an der traditionellen chinesischen Medizin?

Die Besondere an der TCM sind: 

  • die ganzheitliche Betrachtung und Erkenntnisse über den menschlichen Körper und das Heilsystem für das Aufrechterhalten und das Regulieren der Selbstheilungskraft unseres Körpers.
  • die Ganzheitliche Untersuchung, ursachliche Diagnose und Behandlungen, die sowohl die Symptome als auch die Ursache zu beseitigen versuchen.
  • Nach Ansicht der TCM haben die Medizin und Lebensmittel die gleiche Quelle. Das heißt, TCM besitzt ein umfangreiches Wissen über Lebensmittel und Pflanzen, die zu den Organen und nach medizinischen Wirkungen zugeordnet sind und sowohl beim Vorbeugen als auch bei der Therapie unterschiedlicher Krankheiten eingesetzt werden können. Das führt dazu, dass man durch das richtige Essen schon einiges für die Verbesserung und Aufrechterhaltung der Gesundheit beitragen kann, ganz ohne Nebenwirkungen.

Wie kann ich TCM bei chronischen Schmerzen einsetzen?

Bei der Behandlung von chronischen Schmerzen muss man vorab die Entstehung und die Ursache der Schmerzen feststellen. TCM versteht Schmerzen als Stau bzw. Blockade in der Blutzirkulation und im Qi (der Lebensenergie). Schmerzen haben ihre eigenen Regeln, Rhythmen und Dynamik und können von vielen Faktoren beeinflusst werden. Bei chronischen Schmerzen wird eine Diagnose durch die Betrachtung des ganzen Körpers bzw. der Gleichgewichtsstörungen zwischen allen Organen mittels Zunge- und Pulsdiagnose, sowie bei Bedarf auch durch andere Methoden, erstellt. Je nach Ursache, Zustand und Wunsch des Patienten werden unterschiedlichen Therapieformen angesetzt, wie z. B. Akupunktur, Kräutertherapie, Tui Na-Therapie usw. Weil diese Therapien ursächlich wirken, fühlen die Patienten neben der Linderung der Schmerzen, häufig auch eine Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens.

Wie schnell wirken die Therapien und wie langanhaltend sind sie?

Da gibt es keine festen Regeln. Eine Wirkung kann nach der ersten Behandlung einsetzen, oder die Schmerzen reduzieren sich langsam nach einigen Behandlungen. Die Ursache und die Quelle der Beschwerden sind von Patient zu Patient sehr unterschiedlich. Außerdem hängt die Wirkung auch davon ab, wie lange der Patient die Schmerzen schon hat, ob er operiert wurde und wie viele Medikamente er nimmt. Auch das Alter und der Gesundheitszustand der Patienten spielen eine wichtige Rolle. Grundsätzlich gilt:  je kürzer die Krankengeschichte und je jünger der Patient ist, desto schneller wirkt die Therapie und hält länger an. Je akuter der Schmerz ist, desto schneller wirkt sie. Natürlich hängt die Wirkung der TCM-Therapie auch von Nebenerkrankungen und dem Arbeits- und sozialen Umfeld der Menschen ab. Z. B. habe ich eine 13-jährige Migräne-Patientin, die 2 Jahre lang regelmäßig Anfälle hatte und durch eine einmalige Behandlung schmerzfrei wurde. Dagegen hat eine 73-jährige Patientin, die seit dem 55. Lebensjahr unter Migräne gelitten hat, ein halbes Jahr (1-mal wöchentlich) gebraucht, um die Migräne zu besiegen. Ich habe einen Patienten mit der Diagnose Lungenkrebs behandelt. Nach der Chemotherapie war er sehr schwach und die Laboruntersuchung zeigte, dass keiner seiner Werte im Normbereich lag. Dank des Vertrauens des Patienten und durch sein Durchhaltevermögen verbesserte sich sein Zustand durch die TCM-Therapie. Er fühlte sich bald kräftiger und besser. Ein halbes Jahr später normalisierte sich sein Zuckerwert und nach einem Jahr auch seine die Leberwerte. Nach 3 Jahren befanden sich alle im Labor untersuchten Werte wieder im Normbereich. Seitdem bleibt der Patient bei der 1-mal wöchentlichen Behandlung und fühlt sich nach 7 Jahren trotz zunehmenden Alters immer gesünder und fitter. Es gibt natürlich auch Patienten, die eine Wunderheilung erwarten und wenn sich der Erfolg nicht sofort einstellt, die Behandlung abbrechen. Diesen Personen kann ich nicht helfen. Die Traditionelle Chinesische Medizin ist eines der ältesten komplementärmedizinische Konzepte, das auf eine mehr als 3000-jährige Erfahrung zurückblicken kann. Es bedarf aber immer der Mitwirkung des Patienten.

Sollen die Patienten ihre Schmerzmittel weiterhin zusätzlich nehmen?

Schmerzmittel sollte man generell nur nach Bedarf nehmen. Wenn es nötig ist, darf der Patient auch neben der TCM-Therapie Schmerzmittel nehmen. Er entscheidet es für sich.

Gibt es Nebenwirkungen in der TCM-Therapie und ist sie für jeden geeignet?

Es gibt kaum bis keine Nebenwirkungen. TCM ist eine Medizin, in der der Arzt bzw. der Therapeut nicht als Schöpfer oder Ingenieur dem menschlichen Körper gegenübersteht und ihn ständig zu korrigieren, kontrollieren und zu beeinflussen versucht. Er hilft dem Körper, den Stau und die Stagnation zu lösen, das Gleichgewichtig wiederherzustellen und die eigene Heilungskräfte zu aktivieren. TCM bietet unterschiedlichen Therapieformen an, die für jeden eine passende Behandlung bietet. Bei Kindern kann man Tui Na und ein Kräuterbad anwenden. Bei Erwachsenen sind theoretisch alle Methoden geeignet. Bei Patienten mit psychischen Beschwerden muss man eine besonders individuelle Therapie erstellen. Zum Schluss möchte ich sagen, egal wie gut die Therapie ist, kann sie bei Ihrem Gesundwerden und Bleiben maximal nur die Hälfte beitragen. Gesundheit liegt in unseren eigenen Händen und der beste Weg, um gesund zu bleiben, ist, Krankheiten vorzubeugen. Die TCM zeigt Ihnen wie.

Traditionelle Chinesische Medizin
Hongfeng Li, Ph.D. Doctor of Science
Rösratherstraße 2-16
D-51107 Köln-Ostheim
+49 (0) 2212 9429045
info@tcm-hongfeng-li.de
https://www.tcm-hongfeng-li.de