Haben Sie arthrotische Schmerzen oder Muskelschmerzen?

Verlosung von 3 x 1 Flasche Regulatpro® Arthro!

Arthritische Beschwerden als häufiges Beschwerdebild älterer und einseitig belasteter Menschen

Wie viele Menschen, gerade auch Ältere oder Betroffene einseitiger körperlicher Belastungen, haben Probleme mit kontinuierlichen oder wiederkehrenden Schmerzen im Gelenk- oder Muskelbereich? Mittlerweile kann man arthritische Schmerzen und die damit verbundene Entzündungserkrankung auch aufgrund deren Häufigkeit durchaus als Volkskrankheit bezeichnen. Dazu kommen noch viele Patienten mit Muskelschmerzen oder mehreren Beschwerden gleichzeitig, die mit Gelenken, Knochen und Muskeln in ursächlichem Zusammenhang stehen.

Weshalb nimmt diese Erkrankung ihren Verlauf mittlerweile bei so vielen Menschen? Es liegt sicher an vielen Gewohnheiten unserer modernen Lebensweise mit Bewegungsmangel, Übergewicht und falschen Ernährungsgewohnheiten. Damit handelt es sich bei diesen Beschwerdebildern auch um einen Formenkreis einer Zivilisationserkrankung.

Mögliche Auslöser für arthritische Schmerzen und Muskelschmerzen:

  • Einseitige Belastung
  • Bewegungsmangel
  • Fehlstellung der Gelenke
  • Überbelastung der Gelenke
  • Ernährungsbedingte Trigger (Entzündungsgeschehen)

Das Geschehen, das schließlich zu den Schmerzen führt, entwickelt sich in mehreren Schritten. Ab einer bestimmten körperlichen Situation hat der Organismus Probleme mit dem Ausgleich der häufig unterschiedlichen negativen Einflüsse unserer modernen Lebensweise. Er kann sie nicht mehr ohne externe Hilfestellungen ausgleichen.

Stille Entzündungen (Silent Inflammations) nehmen eine Schlüsselrolle ein – Regulat wirkt diesen entgegen

Die stillen Entzündungen, die sogenannten Silent Inflammations nehmen im Krankheitsverlauf eine besondere Rolle ein. Sie verursachen selbst nicht unbedingt Schmerzen, können aber durch eine Chronifizierung mit der Zeit zu schmerzhaften Reaktionen führen. Diese werden dann häufig mit den üblichen Schmerzmitteln (Diclofenac, Ibuprofen) behandelt. Doch wenn die stille Entzündung bestehen bleibt und nicht effizient behandelt wird, besteht ein Risiko der Chronifizierung.

Was passiert mit den Gelenken?

  • Die Knorpelschichten werden angegriffen
  • Es entstehen Reizungen, Entzündungen, Schwellungen
  • Knöcherne Teile des Gelenks werden geschädigt
  • Schmerzen und Bewegungseinschränkungen sind die Folge
  • Konsequenz: Ein Teufelskreis aus Reizzuständen, Entzündungen, Schwellungen und Schmerzen990

Je früher man sich dazu entschließt, diesen pathologischen Prozessen mit ausgleichenden Maßnahmen zu begegnen, um so effizienter können gegensteuernde Maßnahmen sein.

Zu den erwähnten Hilfestellungen zählen natürlich Änderungen in der Lebensweise wie Ernährungskorrekturen, ausreichend Bewegung, ggf. eine Gewichtsreduktion oder eben eine Einflussnahme auf die entsprechenden Entzündungen und Stoffwechselprozesse.

Unterstützung durch fermentativ aufgeschlossene Vitalstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe aus Rechtsregulat-Arthro

Der Körper profitiert besonders von einer gezielten Unterstützung durch Vitalstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe. Ganz entscheidend ist dabei, dem chronischen Entzündungsprozess entgegen zu steuern und auch ein Übermaß an freien Radikalen zu neutralisieren. Hierfür eignen sich insbesondere sekundäre Pflanzenstoffe. Diese liegen gerade in pflanzlichen Produkten wie der Regulatessenz in fermentativ aufgeschlossener Form vor. Die Fermentation sorgt zudem für eine optimale Bioverfügbarkeit einer Vielzahl pflanzlicher Inhaltsstoffe, die aus gezielt ausgewählten Pflanzenspezies (Gemüse, Früchte, Nüsse) in den Regulat-Produkten aufgeschlossen werden.

Regulat kann präventiv und zur begleitenden Behandlung eingesetzt werden

Regulat wirkt aber nicht nur präventiv und ergänzend therapeutisch bei arthritischen Schmerzen, sondern unterstützt gleichzeitig regulativ auch den Stoffwechsel und das Immunsystem des gesamten Organismus, wie in vielen Studien aufgezeigt wurde.

Einer Einflussnahme auf die stillen Entzündungen (Silent Inflammations) scheint eine Schlüsselrolle zuzukommen.

Entsprechend ist es von großer Bedeutung gerade dem Entzündungsgeschehen möglichst frühzeitig entgegenzutreten, um den Teufelskreis aus Entzündung und Schmerz gar nicht erst in zu großem Ausmaß entstehen zu lassen.

Eine effiziente Möglichkeit diesen „Silent Inflammations“ entgegenzutreten, ist die Behandlung oder noch besser die Prävention mit Produkten, die noch zusätzlich regulatorisch auf den Stoffwechsel wirken wie das Spektrum der veganen Regulat-Produkte. Regulatpro Arthro ist speziell zur Unterstützung der Gelenke, der Knochen und der Faszien konzipiert worden.

Die enthaltenden aufgeschlossenen Peptide sind besonders gut vom Organismus aufzunehmen und es ist davon auszugehen, dass sie die Enzymatik im Organismus nachhaltig unterstützen. Regulatpro Arthro enthält gezielt zugesetzte gelenknährende Inhaltsstoffe, wie Kollagen, Glucosamin, MSM, Glucuronolacton, Hyaluronsäure oder Selen.

Regulat Arthro enthält als Kern die Regulatessenz und wirkt entsprechend nicht nur für Gelenke und Knochen, sondern auch regulierend für den gesamten Organismus

Die Regulatessenz, die auch Regulat-Arthro zugrunde liegt, reguliert schon von sich aus, eine ganze Reihe von Stoffwechselprozessen. Dazu zählen neben den bereits erwähnten Effekten auf die stillen Entzündungen positive Effekte auf das Immunsystem, die Entgiftung oder auf den Energiestoffwechsel. Die Regulatessenz besitzt zudem einen sogenannten Carriereffekt. Das heißt, wichtige Vitalstoffe, z.B. Vitamine oder Mineralien können besser vom Organismus verwertet werden. Das betrifft Vitalstoffe aus dem Regulat selbst, aber auch die, die über die Ernährung aufgenommen werden.

Positive Effekte des Regulats auf die Gesundheit, die durch Studien aufgezeigt werden konnten:

  • Effekte auf das Entzündungsgeschehen (Silent Inflammations)
  • Unterstützung des Energiestoffwechsels und der Mitochondrien
  • Verbesserte Blutzuckerkontrolle
  • Carrier-Effekt auf Vitalstoffe
  • Regulierend auf das Immunsystem

( Autor: Dr. Peter Schneider)


Wir verlosen bis zum Ende der REHACARE 2019 in Düsseldorf dreimal eine Flasche Regulatpro® Arthro. Schreiben Sie uns bis zum 21.09.2019 an info@gesundheitsbote-nrw.de mit dem Kennwort Regulatpro® Arthro.

Teilnahmebedingungen

Dr. Niedermaier Pharma GmbH
Gesundheitsprodukte

Georg-Knorr-Str. 1
85662 Hohenbrunn

Telefon: +49 (0) 89 660 797 0 
info@regulat.com
www.regulat.com