Leckeres Eis einfach selber machen

Kreative Genüsse liegen im Trend und schmecken Familie und Freunden

Kreative Genüsse liegen im Trend und schmecken Familie und Freunden

(djd). Do it yourself ist in aller Munde. Und das kann man wörtlich nehmen. Denn der aktuelle Kreativtrend macht auch vor der Küchentür nicht halt. Sogar leckeres Eis wird heute für die ganze Familie oder für Gäste eigenhändig zubereitet. Und das ist gar nicht schwierig – so geht’s: Mit einem Schneebesen einen Esslöffel Limettensaft mit 50 Gramm Zucker und vier Esslöffeln heißem Wasser verrühren, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Dann 500 Gramm Rahmjoghurt oder griechischen Joghurt mit zehn Prozent Fettanteil dazugeben und alles glattrühren. Die Mischung in der Eismaschine je nach Geräte-Anweisung circa 20 bis 45 Minuten gefrieren.

Sahne und Schokolade

Während dieser Zeit zwei von insgesamt zehn gekühlten Riegeln „Yogurette Yogurt Sensation“ mit 50 Gramm Vollmilchkuvertüre in einer Metallschüssel über einem heißen Wasserbad unter ständigem Rühren schmelzen. Diese Schokolade ist stets im Handel zu haben, sodass dem Eisgenuss nichts im Wege steht. Die Mischung auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. 100 Milliliter Sahne steif schlagen und dann nach und nach darunterheben. Die Mischung kaltstellen. Jetzt die restlichen acht Schokoladenriegel der Länge nach halbieren und in kleine Stückchen schneiden. Die Stückchen gegen Ende der Gefrierzeit bei laufender Maschine zur Eismasse geben.

Schichten – der besondere Trick

Nach der Gefrierzeit das Eis abwechselnd mit der Schoko-Sahne-Mischung in eine gekühlte Schüssel oder einen Gefrierbehälter schichten. Dabei die Schichten mit der hellen Masse dicker halten als die mit der Schokomasse. Das Verhältnis soll etwa zwei zu eins entsprechen. Vor dem Servieren kommt das Dessert noch etwa eine Stunde in den Gefrierschrank. Weitere Rezepte finden Naschkatzen mit Freude am Selbermachen auf www.yogurette.de/rezepte. Wer keine Eismaschine hat, kann beide Massen auch einfach in je eine Gefrierschale mit Deckel füllen und in das Gefrierfach des Kühlschranks stellen. Es kann zwei bis vier Stunden dauern, bis das Eis fest ist.

Tipps zum Schokoladen-Joghurt-Eis

(djd). Das Rezept ergibt circa vier bis sechs Portionen. Die Zubereitungszeit beträgt etwa 30 Minuten und die Gefrierzeit mit einer Eismaschine rund 20 bis 45 Minuten. Ohne Eismaschine beträgt die Gefrierzeit zwei bis vier Stunden. Zum Servieren ist ein Eisportionierer ideal, aber die Eiscreme lässt sich auch in kleine Blöcke zerschneiden, die sehr schön mit Sahne und ein wenig Schokosauce garniert werden können. Eine schmackhafte Ergänzung sind im Sommer frische Beeren oder Kirschen. In der kalten Jahreszeit kocht man eine feine Sauce aus tiefgekühlten Himbeeren.

Bildergalerie:


Bildquellen und Urheberrechte:

— Bildunterschrift für Bild 1 —
Do it yourself: Sogar leckeres Eis wird heute eigenhändig zubereitet.
Foto: djd/Ferrero/Getty

— Bildunterschrift für Bild 2 —
Limettensaft, Zucker und Wasser werden mit 500 Gramm Joghurt glattgerührt.
Foto: djd/Ferrero/Getty