MEILENWEIT MOBIL

Zum Gehen und im Sitzen oder Stehen fahren, der motorisierte Roller „EWO Life“ bringt verloren gegangene Mobilität zurück

Wie so oft, geht einem gutem Produkt eine gute Idee voraus. In diesem Fall wurde die Idee aus der Not heraus geboren: Als Gehard Wolfs Frau an der Autoimmunkrankheit Multiples Sklerose erkrankte und aus eigener Kraft nur noch kurze Strecken zurücklegen konnte, machte sich G. Wolf auf die Suche nach einem motorisierten Rollator, um seiner Frau ein mehr Bewegungsfreiheit zu ermöglichen. Wolf hörte sich um, recherchierte im Netz, fragte Freunde und Bekannte und stellte schnell fest, dass es ein solches Produkt noch nicht gab. Kurzerhand war die Entscheidung gefallen, ein solches Gerät selbst zu konstruieren. Zwar gab es bereits ähnliche Produkte und Bewegungshilfen, aber nichts, was den Bedürfnissen seiner Frau entsprach. Es sollte ein Gerät sein, mit dem seine Frau sowohl gehen, als auch im Sitzen oder Stehen längere Strecken motorisiert zurücklegen kann.

Ein Gerät, mit dem man gehen kann und dass einen sicher wieder nach Hause bringt. Kein leichtes Unterfangen. Der gelernte Werkzeugmacher suchte Rat bei einem Experten und setzte sich mit einem Ingenieur zusammen, der schon spezielle Dreiräder für sicheres Radfahren konzipierte. Mit dessen Hilfe und der tatkräftigen Unterstützung von Sohn Carsten, seines Zeichens gelernter Elektromeister, entstand der erste Prototyp eines Rollators, mit dem man nicht nur gehen, sondern auch im Stehen und Sitzen fahren konnte. Der „EWO Life“ war geboren. Als Wolfs Ehefrau Silke die erste „Testrunde drehte“ war sie begeistert und schnell stellte sie sich die Frage, wie man auch anderen Menschen mit ebenfalls eingeschränktem Bewegungsapparat das Gefährt zugänglich machen kann.

Bis zum gewünschten Ergebnis sollte es allerdings noch ein Weilchen dauern. Das Vater-Sohn-Gespann tüftelte, schraubte, bastelte und verbesserte den Roller kontinuierlich weiter. Mit Erfolg: Nach fast einem Jahr meldeten sie ein europaweites Patent an und der Roller ging fortan in Serie und wird mittlerweile professionell vertrieben.

Leistungsstarker Komfort

Der Roller ist mit einem starken 350 Watt -Elektro-Motor ausgestattet und hat eine Reichweite von rund 20 Kilometern. Der Akkustand ist über eine Anzeige jederzeit sichtbar und bis der Roller vollständig aufgeladen ist, dauert es ungefähr 5 Stunden. Drei verschiedene Geschwindigkeitsstufen von 1 bis 6 km/h sowie ein Rückwärtsgang stehen zur Verfügung. Für unebenes Gelände ist der Roller mit einer Anfahrtshilfe und einer Federgabel ausgerüstet. vorder- und Rücklicht, Hupe, Rückspiegel und Tempomat garantieren ein hohes Maß an Sicherheit im Straßenverkehr. Das Gefährt selbst ist trotz seinen 29 Kilogramm und seinen 1120x690x800 (LxBxH) extrem wendig und transportiert eine Gesamttraglast von bis zu 120 Kilogramm. Sattel und Lenker sind höhenverstellbar und lassen sich individuell auf den Fahrer einstellen. Dabei sind Lenkstange, die rostfreie Trittplatte und die Sattelstütze einklappbar, so dass der Roller mit wenigen Handgriffen auch gut im Auto transportierbar ist.

Anschrift: EWO life quality Gevener Weg 36 58809 Neuenrade-Küntrop Kontakt: Telefon: +49 2394 2457030 Telefax: +49 2394 2457032 Email: info@ewo-life.de Web: www.ewo-life.de