Mit dem E-Bike durchs Alter radeln

Ein Elektrofahrrad ermöglicht auch Senioren weiterhin mobil zu sein

Ältere Menschen, denen es zu anstrengend ist, mit einem herkömmlichen Fahrrad zu fahren, müssen nicht gleich auf ihre Mobilität verzichten. Senioren-E-Bikes unterstützen die Gesundheit und ermöglichen, dass ältere Menschen weiterhin aktiv sein können.

Bei Velokölsch in Bergisch Gladbach finden Sie ein umfassendes Angebot an Qualitätsfahrrädern und entsprechendem Zubehör. Herr Thorsten Kölsch erklärt: „Qualität ist uns wichtig. Daher vertreiben wir aus Überzeugung ausschließlich namenhafte Marken und in unserer angeschlossenen Werkstatt haben Sie die Möglichkeiten, Ihr Fahrrad warten zu lassen, unabhängig vom Typ oder Hersteller.“

Ein Elektrofahrrad bietet Mobilität

Mobilität im Alter ist eine Voraussetzung, um im Ruhestand den Anschluss an das gesellschaftliche Leben nicht zu verlieren. Aus dem umfangreichen Sortiment finden auch Sie das passende E-Bike. Herr Kölsch und sein Team nehmen sich persönlich für Sie Zeit und beraten Sie ausführlich. Alle vorrätige Fahrrad-Modelle dürfen Sie natürlich Probe fahren.

Sicherheit und Komfort sind wichtige Merkmale, auf die Senioren bei einem E-Bike Wert legen.

Wichtig ist, auf einen komfortablen Einstieg zu achten. Ein tiefer Einstieg bietet die Sicherheit schnell auf- und abzusteigen. Senioren sollten aber nicht nur auf die Größe des Rades achten, sondern vor allem auf die Armgeometrie. Die Lenkstange sollte ein sicheres Fahrempfinden vermitteln. Empfehlenswert ist weiterhin eine normale Narbenschaltung statt einer Kettenschaltung. Das Elektrorad ist etwas schwerer als ein herkömmliches Rad. Die ca. 25 Kilogramm Gewicht behindern beim Fahren aber nicht.

Keine Angst vor der Technik

Das Fahrrad startet man ganz leicht mit einem An/Aus Knopf. Dann heißt es draufsetzen und losfahren. Man unterscheidet E-Bikes und Pedelecs. Die E-Bikes unterstützen den Fahrer nicht nur, wenn dieser ohnehin schon in die Pedale tritt, sondern können sich allein durch die Leistung des Motors in Bewegung setzen. Die Pedelecs dagegen unterstützen den Fahrer während des Tretens mit einer Motorenleistung von maximal 250 Watt. Bei den modernen Elektrorädern hat sich der Mittelmotor durchgesetzt. Er ist sehr leise und verschleißt nicht so schnell. Das Laden des ca. 2 kg leichte Akku ist im ein- und ausgebauten Zustand an jeder Steckdose möglich. Über einen Schließzylinder lässt er sich vom Fahrrad abnehmen. Er reicht bis über 100 km und kann auch nach einer Fahrt am Fahrrad bleiben. Die Gefahr, dass ein Akku brennt, besteht durch ein computergesteuertes Batteriemanagementsystem bei den Motorsystemen der Marktführer nicht.

Lassen Sie sich persönlich beraten und starten Sie wieder in die Fahrradsaison!

Bildergalerie

Velokölsch
Eine Abteilung der Moto Kölsch & Wittek GmbH

Jakobstraße 95
51465 Bergisch Gladbach

Telefon: +49 (0) 2202 34090
Fax: +49 (0) 2202 129727

info@motokoelsch.de
www.velokoelsch.de