NATÜRLICHES VERGNÜGEN

Im Familienunternehmen „WaldMichlsHoldi“ entstehen in liebevoller Handarbeit Erotik-Spielzeuge aus Holz – jedes ein hochwertiges Unikat

Ihre Produkte tragen so fantasievolle Namen wie „Waldfee“, „Kleiner Biber“ oder „Doppelhummel“, und das ist bei Weitem nicht das einzige Detail, bei dem man dem Team von „WaldMichlsHoldi“ aus dem Odenwald die Liebe zu seiner Arbeit anmerkt. Der Familienbetrieb um Elmar und Maria Thüry fertigt seit 2007 professionell Dildos, Vibratoren und Plugs – und zwar nicht irgendwelche.

Denn passend zur „natürlichsten Sache der Welt“, greift die Familie für ihre „Holdis“, wie sie die Erotik-Spielzeuge liebevoll nennt, auf eines der natürlichsten Materialien zurück, das man sich dafür denken kann: nachhaltiges Odenwälder Fichtenholz, aus dem in Handarbeit mit Leidenschaft hergestellte Einzelstücke entstehen.

Was sich über die Jahre zu einem erfolgreichen Familienunternehmen mauserte, entsprang zunächst dem Zufall – an Vater Elmar Thürys Drechselbank. Als ihm ein eigentlich als Deko-Pilz gedachtes Stück aus der Form ging, schlug die inoffizielle Geburtsstunde von „WaldMichlsHoldi“: Sohn Daniel fand, dass das kleine Kunstwerk mehr an einen Penis erinnere – und wenig später war daraus der allererste Holz-Dildo von Elmar Thüry gefertigt.

Doch damit war die Familie mit ihren Ideen noch lange nicht am Ende. Es folgten neue Formen von Dildos, die ersten Verkaufsversuche wurden zum Erfolg.

Für die Thürys kein Grund innezuhalten in ihrem Drang, die Produktpalette stetig zu erweitern und zu verbessern. Und so entwickelten sie in monatelanger Arbeit nicht nur eine hochwertige, schadstofffreie Beschichtung für ihre Holdis, sondern setzten sich auch intensiv mit Motoren auseinander, um neben Dildos auch Vibratoren anbieten zu können. Inzwischen umfasst das Sortiment fast 30 Modelle, darunter auch Plugs.

Was ist an Fichtenholz so besonders?

Die Vibration ist nicht klopfend, sondern fließend, aber trotzdem sehr intensiv. Durch Druck der Muskulatur wird diese Vibration nicht unterdrückt. Deshalb vibriert ein Holdi Außen und Innen absolut intensiv.

Und: Die Holdis können mehr, als nur das Liebesspiel spannender zu machen. Auch fürs Beckenbodentraining entwarfen die Thürys mit Unterstützung einer Physiotherapeutin ein Modell, und bei so manchem Potenzproblem, sagen sie, hätten ihre Holdis sich ebenfalls als nützlich erwiesen.

Für die Thürys selbstverständlich: Beratung und ein sensibler Umgang mit den Kunden werden bei „WaldMichlsHoldi“ groß geschrieben.

Sogar Spezialanfertigungen bieten sie an, um Kundenwünsche ganz individuell umzusetzen.


Anschrift:
WaldMichlsHoldi

Schneebergerstr. 1
74722 Buchen

Kontakt:
Telefon +49 (0) 6286 929791

Email: shop@meinholdi.de
Web: www.meinholdi.de