PSYCHISCHE BELASTUNG, SEELISCHE NOT: WAS TUN?

Psychische Gesundheit ist das Fundament für ein glückliches und erfolgreiches Leben

Psychische Gesundheit ist das Fundament für ein glückliches und erfolgreiches Leben. Auf der anderen Seite gehen Arbeitsbeschleunigung, Arbeitsverdichtung und Reizüberflutung der Mediengesellschaft einher mit einer Zunahme seelischer Belastung und psychischer Erkrankungen. Depressionen bzw. „Burnout“ nehmen zu. Was ist zu tun, wenn die Fülle der Probleme die innere Widerstandskraft übersteigen? Wo findet man verständnisvolle Partner, die sich Zeit für eine professionelle psycho-somatische Diagnose nehmen? Als eine der führenden Privatkliniken für interdisziplinäre Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin steht das Sigma-Zentrum Bad Säckingen für ein wegweisendes Angebot: Ein auf den Patienten individuell zugeschnittenes multimodales Therapiekonzept mit höchster Betreuungsintensität. Zusätzlich besteht mit einem Früherkennungszentrum ein niederschwelliger und diskreter Zugang zu Beratung für Prävention und nachhaltige Therapie.

Aus ganz Deutschland kommen Menschen mit Befindlichkeitsstörungen, Niedergeschlagenheit, Lustlosigkeit, Leistungsschwäche oder auch Schmerzen mit unklarer Ursache in das Sigma-Zentrum Bad Säckingen am Hochrhein. Oft heißt die Vermutung zunächst Erschöpfungssyndrom, Depression oder „Burnout“, aber die Ursachen sind vielfältig und selten eindimensional. Hier spielen chronische Belastung und aktuelle Lebensereignisse hinein, Druck und Stress am Arbeitsplatz, Traumata sowie nicht selten auch selbstauferlegte Ziele oder Informationsüberflutung. Oft werden Symptome so lange verharmlost und verdrängt, bis die Signale des Körpers nicht mehr zu ignorieren sind. „Die Grenzen von einfacher, vorübergehender und ernster psychischer Beeinträchtigung sind oft fließend“, bestätigt Professor Dr. Christoph Bielitz, Geschäftsführender Ärztlicher Direktor.

In der Google-Suche schafft es der Begriff „Burnout“ auf 44,8 Millionen Treffer. Das Thema beschäftigt sehr, obwohl es kein offizielles Krankheitsbild ist und nicht zum Abrechnungskatalog der Krankenkassen gehört. Symptome zeigen sich individuell unterschiedlich und kommen meist schleichend, beginnend mit Erschöpfung, Konzentrations- und Antriebsstörungen, Grübeln, Sinnlosigkeitserleben, Lustlosigkeit und mentaler Schwäche. Hinzu kommen dann körperliche Symptome wie Herzrasen, Schwitzen, Zittern, Kopf- und Rückenschmerzen, Magen-Darm-Beschwerden, Gewichtszu- oder abnahme, Kloßgefühl im Hals, Schlafstörungen oder Tinnitus. In jedem Organsystem sind Fehlregulationen möglich. Bei einem Arztbesuch folgt dann nicht selten umfangreiche Diagnostik und oft dauert es unnötig lange, bis auch dem Patienten klar wird, dass er nicht primär körperlich krank ist, sondern eine psychische Ursache vorliegt.

Wichtig ist, sich einzugestehen, dass etwas nicht im Lot ist, man darüber mit Vertrauenspersonen redet und den Kontakt zum Arzt nicht scheut. Denn Früherkennung verhindert Verschlimmerung und Chronifizierung. Manchmal reichen Auszeiten wie z.B. Urlaub. Wenn dies nicht reicht, sollte der Hausarzt an Spezialisten für psychische Erkrankungen überweisen. Für professionelle Hilfe gibt es Fachärzte und psychologische Psychotherapeuten, welche Selbst- und Fremdbeurteilungsverfahren in der Testpsychologie anwenden. In einer ganz individuell auf den einzelnen Patienten abgestimmten Behandlung sollten dann spezifische Diagnostik zu den tieferen Ursachen und methodenübergreifende Therapien eingeleitet werden.

Im Sigma-Zentrum Bad Säckingen nimmt man sich viel Zeit für die seelischen Bedürfnisse und Belastungen. Das Sigma-Konzept steht für die Summe an fundierter Erfahrung. Evidenzbasierte Medizin wird mit patientenzentrierter Psychotherapie, einem hohen Personalschlüssel für das umfangreiche Behandlungsangebot sowie einer Atmosphäre der Gastfreundlichkeit täglich erlebbar. Integrative Therapien berücksichtigen stets den Therapieverlauf. Patienten werden durch multidisziplinäre Therapeuten-Teams mit Ärzten und Psychologischen Psychotherapeuten sowie durch ein breites fachtherapeutisches Angebot mit Musik-, Kunst- und Gestaltungstherapie, Ergotherapie, Körper- und Physiotherapie individuell betreut. Gestresste, niedergeschlagene oder verzweifelte Menschen finden hier einen idealen Rahmen für die Wiedergewinnung ihrer bio-psycho-sozialen Gesundheit.

Bildergalerie

 

 

Anschrift:
Sigma-Zentrum
Privatklinikum und Früherkennungszentrum

Weihermatten 1
79713 Bad Säckingen

Sofortkontakt:
Telefon: +49 (0) 7761 – 55 66 0

Für Ärzte:
Telefon: +49 (0) 7761 – 55 66 300

Kontakt:
Email: info@frueherkennung.de
Web: www.frueherkennung.de

Email: info@sigma-zentrum.de
Web: www.sigma-zentrum.de

Facebook: www.facebook.de/SigmaZentrum