Süß und gesund

Frische Birnen aus Südafrika - etwa als Zutat für einen Schichtsalat im Glas

Foto: djd/wunderschoeneslandwunderbaresobst.de

Sie stecken voller Vitamine, machen satt und verwöhnen den Gaumen mit ihrer saftigen Süße: Birnen sind ein fruchtig-frischer Snack für zwischendurch, lassen sich aber auch in herzhaften Salaten und süßen Desserts verarbeiten, im Kuchen verbacken oder beim Barbecue grillen. Die säurearmen Allrounder passen zu Käse und Fleisch und sind wegen ihrer angenehmen Süße auch bei kleinen Obstmuffeln beliebt. Zwar müssen wir noch etwas warten, bis die heimischen Sorten ab Mitte Juli geerntet werden. Doch Birnen aus Südafrika haben nun bereits Saison.

Neue Sorte aus dem Kapland

Eine neue Züchtung aus dem Kapland ist beispielsweise die kräftig rote „Cheeky“, die sich durch ihr kräftiges Aroma auszeichnet. Beliebte Klassiker sind nach wie vor die „Forelle“ mit ihrem rosa Schimmer, die besonders süße, gelbliche „Williams“ und die etwas unregelmäßig geformte „Packhams“. Bei allen Sorten sind die Früchte reich an Ballaststoffen, die das Verdauungssystem unterstützen. Auch Kalzium, die Vitamine C und E sowie zahlreiche Antioxidantien sind in großen Mengen darin enthalten. Birnen sind somit ideal, um auf leckere Weise das Immunsystem zu stärken, ihr hoher Pektingehalt kann positiv auf den Cholesterinspiegel wirken. Rezepte mit den Früchten für jeden Geschmack gibt es beispielsweise unter www.wunderschoeneslandwunderbaresobst.de. Gerade zur Picknick- und Grillsaison bietet sich beispielsweise ein Schichtsalat im Glas an.

Rezepttipp: Schichtsalat im Glas

Zutaten für 4 Portionen:

2 südafrikanische Birnen, entkernt und gewürfelt
1 südafrikanischer Apfel, entkernt und gewürfelt
1 EL Zitronensaft
1 große Möhre, gerieben
1/4 Salatgurke, gewürfelt
20 g Rosinen
20 g geröstete Erdnüsse
3 EL Naturjoghurt
1/2 TL gemahlenes Kurkuma
1/2 TL gemahlener Kreuzkümmel
1 TL frischer Koriander oder Petersilie, fein gehackt
Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
2 x 400 g Konserven mit gemischten Bohnen, abtropfen lassen
einige Salatblätter
wahlweise: 150 g gewürfeltes, gebratenes Hähnchenfleisch oder 150 g gewürfelter Feta-Käse

Dressing

4 EL Olivenöl
3 EL Zitronensaft
1 TL Senf
1 TL Honig

Zubereitung:

Apfel, Zitronensaft, Möhre, Gurke, Rosinen und Erdnüsse vermischen. Auf vier Schraubgläser verteilen. Anschließend Hähnchenfleisch oder Feta mit Birne, Joghurt, Gewürzen und Kräutern vermengen und würzen. Mit einem Löffel auf die Gläser verteilen. Mit gemischten Bohnen und Salatblättern bedecken. Die Gläser zuschrauben und kühl aufbewahren. Für das Dressing Olivenöl, Zitronensaft, Senf und Honig mit Salz und Pfeffer vermengen. In kleine Gläser füllen und erst kurz vor dem Verzehr zum Salat hinzugeben.

Quelle: ROOS Agentur für Markenaktivierung, Bonn